[Gesundheit] Blockade im Rücken – Schnelle Hilfe im Centrum für Orthopädie Frankfurt

Treffen_sich_zwei_Knochen_Dr_Pfeifer

Hallo ihr lieben,

am Montag habe ich mir während einer dummen Bewegung meinen Rücken verrenkt. Dabei hatte ich mir wahrscheinlich das Iliosakralgelenk blockiert. Jedenfalls konnte ich mich kaum bewegen und machte rum, wie eine alte Frau.

Ich fragte meine Mama (sie ist Physiotherapeutin) wie ich mir selbst meinen Rücken wieder einrenken könne. Da es aber nicht klappte, wollte ich auch gar nicht weiter herumprobieren. Da ich nämlich Probleme mit den Bandscheiben habe, weiß ich nie, ob mir gerade die Bandscheibe verrutscht ist und gegen das Rückenmark drückt oder ob ich nur eine Blockade habe. Lustig finde ich es jedenfalls nie, weshalb ich am Dienstag zu Sicherheit direkt einen Arzt aufsuchte.

Mir persönlich ist es gerade was meinen Rücken angeht lieber, direkt zum Arzt zu gehen, als Wochenlang herumzukraksen und zu hoffen, dass es besser wird. Denn ich HASSE! Rückenschmerzen und finde es wie gesagt, aufgrund meiner Vorgeschichte, auch nicht lustig.

Jedenfalls rief ich morgens um 8:30 Uhr direkt im Centrum für Orthopädie beim Herrn Dr. Pfeifer in Frankfurt am Main an, bei denen ich auch letztes Jahr wegen meinem Fuß war. Dort bekam ich direkt am gleichen Tag mittags um 11:45 Uhr einen Termin und wurde dazwischen geschoben. Ich richtete mich also auf eine lange Wartezeit ein. Doch ich hatte vergessen, wie genial diese Orthopädie ist. Deshalb schreibe ich für euch nämlich auch diesen Erfahrungsbericht.

Als ich kam, war gefühlt die Hölle los. Und trotz, dass ich sah, dass in der Orthopädie viel los war und die Arzthelferinnen Stress hatten, waren sie sehr freundlich und ich fühlte mich Willkommen. Die Praxis selbst ist recht groß und hell und wirkt durch ihren großen Empfangsbereich sehr einladend.

Eine der Arzthelferinnen fragte mich nach meinem Termin, nahm meine Versichertenkarte entgegen und bat mich im Wartezimmer Platz zu nehmen. Beide Wartezimmer waren bis auf den letzten Platz belegt, sodass ich kurz stehen musste. Ich war etwas früher da (11:35 Uhr), sodass ich bis zu meinem Termin noch 10 min Zeit hatte. Aufgrund der Wartezimmer rechnete ich jedoch mit mehreren Stunden. Als ein Platz frei wurde setzt ich mich hin, nahm mir ein Glas Wasser, welches im Wartezimmer zur freien Verfügung stand und las gemütlich in meinem Buch. Kurz nach 12 Uhr kam dann eine Arzthelferin ins Wartezimmer und fragte, welche Patienten denn schön länger warten würden, nicht, dass sie jnd. vergessen hätten. Ich fühlte mich dabei keineswegs angesprochen. Auf einmal fragte mich die Arzthelferin, wie nochmal mein Name sei. Ich sagte Grajek, und antwortete, dass ich jedoch noch gar nicht lange warten würde. Keine 5 Minuten später wurde ich aufgerufen.

Im Arztzimmer nahm die Arzthelferin meine Beschwerden auf und meinte, der Arzt würde gleich kommen. Und tatsächlich. Ich schaffte nicht mal eine Seite von meinem Buch, kam Dr. Pfeifer bereits ins Behandlungszimmer. Er fragte mich, welche Beschwerden ich hätte und schaute sich dann direkt meinen Rücken an.

Er sicherte sich erst ab, dass ich überall etwas spüren würde, dann lies er mich drei Mal bücken und schaute direkt bei den drei Wirbeln, bei denen ich Probleme habe. Dann sollte ich nochmal meine Knie anheben und schon hatte er eine Diagnose. Da tatsächlich etwas blockiert war, renkte mich Dr. Pfeifer direkt ein und gab mir die Anweisung, mich etwas zu bewegen, spazieren zu gehen und mich in die warm zu halten. Dann sei ich morgen wieder die Alte.

Dr. Thomas Pfeifer - Treffen sich zwei Knochen
Das Buch von Dr. Thomas Pfeifer – Treffen sich zwei Knochen

An der Rezeption kaufte ich mir dann noch schnell das Buch „Treffen sich zwei Knochen“, welches Herr Dr. Pfeifer selbst geschrieben hat und bekam meine Krankschreibung für diesen Tag.

Und um 12:30 Uhr saß ich bereits eingerenkt im Auto und war auf dem Heimweg.

Was mir gut gefällt ist die Effektivität und Kundenorientierung, mit der in der Orthopädie gearbeitet wird. Dies ist mir bereits bei meinem Fuß schon aufgefallen. Ich hatte jedes Mal das Gefühl, dass mir geholfen worden ist. Vor allen Dingen bekommt man in der Orthopädischen Praxis ruck zuck Termine und wartet nicht lange. Herr Dr. Pfeifer selbst ist dagegen nicht sehr gesprächig und sagt nur das wichtigste. Ich könnte mir vorstellen, dass dies einige Patienten etwas komisch finden. Dafür scheint er sehr kompetent zu sein.

Ich jedenfalls kann das Centrum für Orthopädie in Frankfurt vorbehaltlos weiterempfehlen.

spazieren gehen

Zu Hause ging ich dann noch etwas spazieren und schonte mich für diesen Tag. Das Workout fiel jedoch bereits zum zweiten Mal aus. Ich fühlte mich nicht in der Lage Sit Ups oder andere Sachen zu machen.

In diesem Sinne wünsche ich euch beste Gesundheit.

Claudia

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*