[Tagebucheintrag Jule] Gemeinsam Laufen ist einfach leichter

Mein Trainingslauf mit Biene,

Am Samstag, den 17.06. war ich nach der Arbeit gemeinsam mit Biene trainieren. Wir haben am Mittwoch wieder einen gemeinsamen Lauf. Da werden wir beim Firmenlauf für die Deutsche Post an den Start gehen. Da ich in letzter Zeit mit meiner Motivation zu kämpfen habe, versuchen wir ab jetzt regelmäßiger gemeinsam zu trainieren.

Wir waren bei ihr zu Hause verabredet. Biene wohnt nur knapp 2 km von mir entfernt und so nutzte ich gleich die Gelegenheit und bin schon mal bis zu ihr gelaufen. Da Biene noch nicht ganz so weit war, musste ich einen 10 minütigen Stop einlegen. Nicht schlimm, denn ich war schon das ertse Mal fertig. Es war sehr warm. Dann ging es los. Wir sind dem Elberadweg Richtung Meißen gefolgt. Dort ist ein sehr schönes Stück Natur zu betrachten. Die Atmosphäre ist toll und es sind relativ wenige Leute unterwegs. Bei Kilometer 3,5 von ihrem zu Hause weg, sind wir rum gedreht und zurück gelaufen. So waren es auf jeden Fall schon mal 6 km. Wir sind nicht sonderlich schnell gelaufen, weil ich auf langer Strecke im hohen Tempo schnell keine Luft mehr bekomme und auch die Beine zu brennen anfangen. Da wir aber am Mittwoch Lauf haben und ich am Sonntag wieder ein Cuplauf, wollten wir uns auch nicht auspowern.Bei Biene angekommen lief ich dann zu mir nach Hause. Am Ende kam ich auf 11,4 km.

Der Abend

Anschließend freute ich mich auf eine schöne kalte Dusche. Im Nachgang haben wir uns unsere verbrannten Kalorien gleich wieder mit selbstgemachter Pizza angefuttert. Das zum Thema Motivation und Disziplin. Naja, Hauptsache bewegt.

Denn gemeinsam macht das Laufen eindeutig mehr Spaß.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*