[Tagebucheintrag Jule] dem Sonnenuntergang entgegen- Lauf mit Biene am 4.09.17

Hallöchen,

Am Montag Abend habe ich mich mit Biene, nachdem ich einen ganzen Tag gekränkelt habe, aufgerafft und haben eine Runde gedreht.  Wir sind recht spät gestartet und so sind wir dem Sonnenuntergang entgegen gelaufen.

Ich bin zu Biene bereits gelaufen und dort eine kurze Wartepause eingelegt. Zusammen mit Biene ging es entlang des Elberadweges. Wir sind recht langsam gelaufen, weil wir ein Tempo gemeinsam finden wollen, mit dem wir im Oktober den Halbmarathon bestreiten können. Mit einer 5 Minuten Zeit werden wir die Distanz nicht schaffen und daher sind wir gestern eine entspannte 6 Minuten Zeit gelaufen. Ich würde zwar auch gern schneller laufen, doch ist uns beiden bewusst, dass das schwer werden würde und auch die Kraft dafür nicht ausreicht. Und da wir ja auch am nächsten Tag immer noch arbeiten oder reiten müssen, wollen wir auch nicht immer an unsere Belastungsgrenze gehen. Es soll ja auch immer noch Spaß machen. Und der Lauf war wirklich entspannt und der Pulsbereich pendelte sich so bei 145 ein.

Am Freitag ist dann wieder ein Sparkassenlauf in Meißen. Eine weitere Wertungsprüfung.

Bis dahin wünsche ich euch eine tolle Woche

LG Jule

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*