[Tagebucheintrag Claudia] Na endlich! – Lauf vom 04.09.

Hallo ihr lieben,

eigentlich wollte ich gar keinen Beitrag schreiben, weil es gar nichts außergewöhnliches zu erwähnen gibt. Doch dann dachte ich: „warum eigentlich nicht?“.

Schließlich laufe ich gerade wirklich nicht viel und ein Lebenszeichen ist ja auch nicht verkehrt.

Warum laufe ich eigentlich nur noch so wenig?

Das liegt schlicht und ergreifend an der Zeit. An bin vier bis fünf Tage im Stall und komme unter der Woche dann erst ab 22 Uhr nach Hause. In den eins, zwei Tagen, in denen ich unter der Woche etwas früher nach Hause komme, weil ich nicht im Stall bin, putze ich die Wohnung und mache den Haushalt. Auch mein Freund freut sich mich zu sehen. Der einzige Tag der bliebe ist Sonntag. Und Sonntag bin ich oft einfach zu faul oder schaffe es zeitlich nicht, vor allen Dingen dann, wenn ich morgens ausschlafe.

Laufen

Aber diesen Sonntag habe ich mich Mal wieder aufgerafft und war am Nachmittag laufen.

Dafür, dass ich Mitte Juli das letzte Mal laufen war, war es gar nicht schlecht. Aber ich war wirklich langsam. An der Kraft lag es nicht, dafür an der Luft und meinem Knie.

Immer wenn ich etwas schneller wurde bekam ich Seitenstechen. Sprich, ich hatte über die Hälfte der Strecke Seitenstechen. Außerdem sollte ich dringend meine Schuhe austauschen. Denn wenn mir mein Knie weh tut ist es meist ein Zeichen, dass die Dämpfung nicht mehr richtig funktioniert. Und schließlich haben die Schuhe schon über 1000 km drauf.

Aber es war Mal wieder schön. Beim Laufen kann ich richtig gut den Kopf frei bekommen und auch gut nachdenken.

Ob ich am Sonntag wieder laufe weiß ich noch nicht. In zwei Wochen bin ich auf jeden Fall wieder auf Turnier. Da wird es auf jeden Fall nicht.

Bis zu meinem nächsten Lauf wünsche ich euch auf jeden Fall eine schöne Zeit 🙂

Liebe Grüße Claudia

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*