[Tagebucheintrag Jule] Laufen, Laufen, Laufen, es hätte nie enden müssen

Hallöchen

Ja, ich habe es getan. Ich bin mal wieder gelaufen. Nicht schmerzfrei, aber es war mir egal, ich wollte nur noch laufen

Endlich Laufen

Ich bin in den letzten Wochen fast durchgedreht, weil das mit dem laufen nicht ging. 3 Wettkampfläufe musste ich schon streichen und mein Kreislauf wollte auch nicht mehr so wie ich. Meine Hüfte schmerzt zwar noch, aber es sticht nicht mehr so. Keine Ahnung was es ist, es dauert zu lange. Ich werde jetzt wieder laufen so lange es geht. Evtl. sollte ich mich mal tapen lassen, um den äußeren Muskel zu unterstützen. Allein wenn ich beim Laufen die Hand auf die schmerzende Stelle lege, wird es besser. Irgendwie schnipst da was nach außen weg. Mit Tape dürfte das nicht passieren und müsste somit besser werden.

Und so war es heute

Es hätte nie enden sollen. Ich bin einfach nur gelaufen, ohne eine Zeit oder irgendwas. Nur locker und glücklich vor mich hin. Die Hüfte merkte ich zwar, dann drosselte ich das Tempo der setzte mein Bein anders auf. Es war mir einfach egal. Es war so befreiend mal wieder zu laufen. Auch wenn ich merke, dass die Kondition abgebaut hat und auch das Tempo ziemlich langsamer war als sonst. Aber es ist mir egal. Das kommt schon wieder. Erst einmal muss meine Hüfte durchhalten. Ein bisschen Vernunft siegte heute doch. Ich beließ es bei 8 km, auch wenn ich am liebsten noch 8 dran gehangen hätte.  Ich werde in der nächsten Zeit um die 10 km bleiben müssen, um die Hüfte nicht wieder zu überlasten. Der Halbmarathon am 28.04. der steht noch auf dem Plan. Nur meine  Zielzeit von unter 2 Stunden werde ich streichen müssen. Aber so lange ich laufen kann, ist auch das erstmal egal. Jetzt muss ich auch schauen wie es weiter geht. Hauptsache gesund bleiben. Das ist das Ziel. Es ärgert mich schon ein bisschen, weil ich zuletzt ja so gut im Training war, möchte ich mich ja doch steigern, besser werden, Distanzen verlängern. Irgendwann wird das sicher wieder. Habe ich ja noch mindestens 30 Laufjahre vor mir, hoffe ich.                   

Nehmen wir das Zitat von Antje Wensel aus dem gleichnamigen Buch „Du kannst, wenn du willst“ Rezension findet ihr in naher Zukunft auf unserem Buchblog unter www.zwinkerlingsbibliothek.de

LG  die endorphinüberschüttete Jule

Allen einen schönen Sonntag

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + fünfzehn =

*